Haben Sie Fragen? Wir beantworten sie gerne!

 

Unten finden Sie unsere Antworten auf häufig gestellten Fragen. Wenn Sie immer noch nicht finden können, wonach Sie suchen, schreiben Sie uns eine E-Mail an info@ropesys.com.

Allgemeines

Was bedeutet MRT?

MRT steht für „Magnetic Rope Testing“, also „Magnetische Seilprüfung“.

Im deutschen Sprachgebrauch wird die magnetinduktive Seilprüfung oft auch kurz als „MI“ bezeichnet.

Was bedeutet LF und LMA?

LF bedeutet „Lokale Fehler“

LMA steht für „Loss of Metallic Area“, also Abnahme an metallischer Querschnittsfläche

Während die LF-Messung eine relative Messung darstellt, stellt der LMA-Kanal eine absolute Messung dar. Beide Kanal-Arten sind für die Aussage über den Seilzustand wichtig und ergänzen sich mit ihren jeweiligen Stärken. Alle ROPESYS Sensoren verfügen standardmäßig über alle Kanäle.

Welche Art von Seilen können magnetisch geprüft werden?

Mit Hilfe der magnetischen Methode können grundsätzlich alle Arten von Stahldrahtseilen geprüft werden.

Können alle Drähte des Seils, also auch im Inneren, geprüft werden?

Ja. Durch die hohe Magnetisierung (>1,9T) werden alle Drähte des Seils vollständig geprüft.

Können bei der magnetischen Seilprüfung auch einzelne Drahtbrüche erkannt werden?

Ja. Die Prüfgeräte können Veränderungen im metallischen Seilquerschnitt ab 0,5% Querschnittsanteil sicher detektieren.

Hardware

Was ist der Unterschied zwischen Geräten der R- und der U- Serie?

Bei Geräten der R-Serie handelt es sich um geschlossene, kreissymmetrische Geräte (Rund / Round). Die Magnete sind hierbei kreissymmetrische um das Seil angeordnet, was eine sehr homogene Magnetisierung und minimale externe Magnetkräfte zur Folge hat. Für die meisten Anwendungen (Hubseile, Förderseile, Ziplines, Zugseile etc.) sind Geräte der R-Serie optimal geeignet.

 

Geräte der U-Serie haben dagegen einen einseitig offenen, U-förmigen Aufbau. Somit eignen sich diese Geräte (oft in Verbindung einer pneumatischen Öffnungs- und Abhebevorrichtung) zur Überfahrung von Hindernissen wie Seilreitern und Stützenschuhen von Seilbahnen, weshalb sie optimal zur Prüfung von Tragseilen geeignet sind.

In welchen Standard-Baugrößen werden die ROPESYS MRT Geräte angeboten?

Die ROPESYS MRT Geräte werden in drei Standard-Baugrößen angeboten:

  • Baugröße 28 für Seile von   6 – 28 mm Seildurchmesser
  • Baugröße 58 für Seile von 18 – 58 mm Seildurchmesser
  • Baugröße 83 für Seile von 38 – 83 mm Seildurchmesser

Was macht die ROPESYS Seilprüfgeräte so einzigartig?

In den ROPESYS Seilprüfgeräten steckt Jahrzehntelange Erfahrung renommierter Seilprüfer.

Neben klassischen Induktionsspulen sind eine Vielzahl an Magnetfeldsensoren am Seilumfang angeordnet, die eine dreidimensionale Lokalisierung von Schäden ermöglicht. Hierdurch kann unter anderem Aufschluss auf die Lage des Fehlers im Seilquerschnitt gegeben werden.

Wie viele Kanäle haben die ROPESYS Seilprüfgeräte?

Die ROPESYS Seilprüfgeräte geben verschiedene Kanäle aus:

  • Geschwindigkeit
  • LF Spulenkanal 1 & 2 (redundant)
  • LMA-Kanal
  • Hall-Kanal
Wie lange kann ich mit einem voll geladenen Akku messen?

Mit einem voll geladenen, neuwertigen Akku können Sie über 10 Stunden arbeiten. Wir garantieren eine volle Messzeit von über 5 Stunden. Falls Ihnen das nicht ausreicht haben Sie mehrere Möglichkeiten:

  1. Akku während der Messung im Gerät mit Hilfe des mitgelieferten Netzteils laden.
  2. Prüfgerät mit Netzteil weiter betreiben.
  3. Akku wechseln.
Darf der Akku im Flugzeug transportiert werden?

Der eingebaute Li-Ionen-Akku ist vollständig zugelassen und verfügt über eine Nennenergie <100 Wh. Somit ist er für den Transport im Flugzeug zugelassen.

Sollten Sie Informationen oder ein Datenblatt zum Akku benötigen, kontaktieren Sie bitte unseren Service unter info@ropesys.com

Ist der Akku wechselbar?

Ja, der mitgelieferte Akku ist wechselbar. Er kann sowohl im Prüfgerät mit Hilfe des mitgelieferten Netzteils, wie auch auf einer externen Ladeschale (optional erhältlich) geladen werden.

Fahren die Geräte auf Gleitführungen oder Rollen?

Für eine kompakte Bauweise und einen ruhigen Lauf erfolgt der Kontakt des Prüfgerätes zum Seil mittels wechselbarer Kunststoff-Gleitführungen. Optional sind stufenlos einstellbare Rollenfahrwerke erhältlich, die an alle Prüfgeräte adaptiert werden können.

Sind die magnetischen Seilprüfgeräte für temporäre oder permanente Messungen einsetzbar?

Die ROPESYS Seilprüfgeräte sind in zwei Varianten verfügbar:

  • mobile Geräte für den temporären Einsatz („Expert“)
  • permanent installierte Geräte zur permanenten Überwachung von Seilen („SMART“)
Was ist die Mindestausstattung für ein Prüfsystem?

Folgende Komponenten werden zur Mindestausstattung benötigt:

  • 1 Seilprüfgerät (R28 / R58 / R83 / U28 / U58 / U83)
  • 1 Paar Sensoren
  • 1 Paar passende Führungsbacken
  • 1 Messrad
  • 1 Notebook zur Anzeige der Messung und zur Auswertung
Warum sind Gleitführungen und Sensoren wechselbar?

Gleitführungen und Sensoren sind wechselbar, um eine optimale Zentrierung des Prüfgerätes um das Seil sicherstellen zu können. Grundsätzlich gilt: Je näher der Sensor am Seil, desto besser die Signalqualität

Software & Elektronik

Wo kann ich die Live-Messung starten und betrachten?

Die Kommunikation mit der Prüfgerät selbst kann über praktisch jedes WLAN-fähige Endgerät (Handy, Tablet, Notebook…) erfolgen.

Wie wird das Seilprüfgerät mit dem Notebook verbunden?

Die Verbindung zwischen Notebook und Seilprüfgerät wird über eine lokale WLAN Verbindung realisiert, die sich automatisch aufbaut.

Was passiert, wenn die WLAN Verbindung während der Messung abbricht?

In diesem Fall läuft die Messung ohne Einschränkungen weiter und es werden alle Messdaten vollständig aufgezeichnet. Das zugehörige Tablet / Notebook dient nur als Anzeigegerät, die Messdatenaufzeichnung findet im Prüfgerät selbst statt.

Ist eine Mindestgeschwindigkeit erforderlich? Was ist die Maximalgeschwindigkeit?

Für die klassischen Induktionsspulen- Kanäle ist eine Mindestgeschwindigkeit von 0,3 m/s erforderlich. Dank der standardmäßig verbauten Hallsensor-Kanäle ist eine Messung bereits ab minimalster Geschwindigkeit möglich.

Je nach Anwendung kann die maximale Prüfgeschwindigkeit bis zu 4 m/s betragen.

Im Moment benötige ich Führungen und Sensoren für nur einen Seildurchmesser. Kann ich später weitere Sensor-Größen ergänzen?

Ja. Grundsätzlich können jeder Zeit Sensoren ersetzt oder ergänzt werden.

Service

Ich habe noch keine Erfahrung mit Seilen bzw. magnetischer Seilprüfung. Können Sie mir beratend zur Seite stehen?

Gerne unterstützen unsere erfahrenen Experten Sie beim Aufbau von Wissen rund um das Thema Seil & Seilprüfung.

Bei meiner Sonder-Anwendung passt kein Standard-Prüfgerät. Gibt es die Möglichkeit eine individuell angepasste Sonderkonstruktion zu erhalten?

Gerne nehmen wir uns Ihrer Anwendung an und konstruieren ein Seilprüfgerät passend zu Ihren Anforderungen. Und das bereits ab Stückzahl 1.

Sind die Seilprüfgeräte kalibriert?

Alle unsere Seilprüfgeräte sind nach EN 12927 kalibriert und werden nur vollständig kalibriert mit Zertifikat ausgeliefert. Nach EN 12927 ist eine erneute Kalibrierung nach 3 Jahren durchzuführen. Hierzu bieten wir Ihnen unseren Kalibrierservice an.

WIR KONNTEN IHRE FRAGE NOCH NICHT BEANTWORTEN?

Das möchten wir gerne nachholen.

Datenschutzhinweis:

Wenn Sie die im Kontaktformular eingegebenen Daten durch Klick auf den nachfolgenden Button übersenden, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre Angaben für die Beantwortung Ihrer Anfrage bzw. Kontaktaufnahme verwenden. Eine Weitergabe an Dritte findet grundsätzlich nicht statt, es sei denn geltende Datenschutzvorschriften rechtfertigen eine Übertragung oder wir dazu gesetzlich verpflichtet sind. Sie können Ihre erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Im Falle des Widerrufs werden Ihre Daten umgehend gelöscht. Ihre Daten werden ansonsten gelöscht, wenn wir Ihre Anfrage bearbeitet haben oder der Zweck der Speicherung entfallen ist. Sie können sich jederzeit über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten informieren. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie auch in der Datenschutzerklärung dieser Webseite.

Wir beraten Sie gerne!

ROPESYS GmbH

Tränkestraße 9 b
D-70597 Stuttgart
info@ropesys.com
+49 (0) 711 252 736-0