Home 9 ROPESYS GmbH 9 ZipLines sicher prüfen

ZipLines sicher prüfen

1. August 2023 | ROPESYS GmbH

Auch Drahtseile von Seilrutschen müssen regelmäßig überprüft werden. Jetzt stellen der Seilfahr-Spezialist IMMOOS und der Prüfgeräte-Hersteller ROTEC eine kompakte Lösung vor.

Im Auftrag des französischen Zip – Line-Herstellers Aerofun SAS, der als internationale Serviceleistung Seilprüfungen an seinen „Fantasticable“-Kundenanlagen anbietet, entwickelten der Seilfahrspezialist IMMOOS und der Prüfgeräte-Hersteller ROTEC ein neues Komplettsystem, das alle
Fahranforderungen erfüllt und sich dank kompakter Messtechnologie und entsprechender Zulassungen problemlos auch per Flugzeug transportieren lässt. Grundkomponenten sind das IMMOOS Seilfahrgerät SS20 AWD sowie das magnetische Seilprüfgerät ROPESYS R28 für Seildurchmesser bis 28 mm. Beide Einheiten lassen sich per Kugelsperrbolzen werkzeuglos montieren und sind blitzschnell einsatzbereit.

Mit nur 5,3 kg Gewicht ist das kompakte Seilprüfgerät ROPESYS R28 (kalibriert nach EN12927) der kleinste Vertreter der ROPESYS MRT Gerätefamilie und erfordert dank integrierter Bauweise außer des Wegmessrads keine weiteren Anbauten. Die Digitalisierung der Messdaten erfolgt bereits im Sensorkopf, ihre Aufbereitung und Aufzeichnung direkt im Prüfgerät. Ohne weitere externe Elektronik oder Verkabelung kann der Nutzer die Messung über jedes WLAN- fähige Endgerät (Notebook, Tablet, Smartphone etc.) starten IMMOOS und ROTEC ZipLines sicher prüfen
Auch Drahtseile von Seilrutschen müssen regelmäßig überprüft werden. Jetzt stellen der Seilfahr-Spezialist IMMOOS und der Prüfgeräte-Hersteller ROTEC eine kompakte Lösung vor. bzw. stoppen und sowohl live wie auch im Nachgang verfolgen. Durch das ROPESYS Multikanalsystem wird das Seil während der Messung neben redundanten Spulen-Kanälen zusätzlich mit bis zu 48 seilumfassenden Magnetfeldsensoren abgetastet. Im Nachgang lassen sich hieraus 3D-Bilder (3D-Heatmap) des Seils erzeugen, was detaillierte Aussagen zum jeweiligen Seil ermöglicht, wie etwa Lage, Tiefe und Verteilung von Drahtbrüchen über den Seilquerschnitt oder geometrische Fehler, wie z. B. die Verschiebung einzelner Litzen.
Veränderungen im Seilquerschnitt werden zudem über den LMA-Kanal (Loss of Metallic Area) erfasst und wiedergegeben.

Link zum Artikel auf SEILBAHNEN INTERNATIONAL

 

R28 rope inspection device

Verwandte Artikel

WIRE 2024 in Düsseldorf

WIRE 2024 in Düsseldorf

Vom 15.-19. April sind wir auf der WIRE 2024 in Düsseldorf als Aussteller vertreten – die Weltleitmesse für Draht und Drahterzeugnisse. In diesem Rahmen präsentieren wir eine ROPESYS-Weltneuheit: Unser neues „Inline“-Device: Ein automatistiertes Prüfsystem, das...

Cloud Service – jetzt verfügbar

Cloud Service – jetzt verfügbar

Seit Januar 2024 bieten wir unseren ROPESYS Kunden den neuen Cloud-Service an. Dies ermöglicht es Ihnen nun alle Ihre Messdaten zentral und immer verfügbar abzulegen. Zudem lassen sich dort die Daten aller Ihrer Prüfgeräte synchronisieren und automatisch backupen. Da...

Mitarbeiter gesucht!

Mitarbeiter gesucht!

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir ab sofort: Marketing-Manager und Vertriebsinnendienst (m/w/d) in Voll- oder Teilzeit Über uns Die ROPESYS GmbH ist ein junges, innovatives Unternehmen aus Stuttgart, das mit neuester Technologie Seilprüfgeräte entwickelt und...

WordPress-Entwicklung von WordPress-Agentur aceArt.