Home 9 Magnetinduktive Seilprüfung

Magnetinduktive Seilprüfung –

Der Blick ins Seil

Zerstörungsfreie Prüfung von Stahlseilen

Die magnetinduktive Seilprüfung ist seit vielen Jahren DAS Prüfverfahren der ersten Wahl, wenn es um die zerstörungsfreie Prüfung von Stahlseilen jeglicher Art geht.

Das Drahtseil wird dabei bis zur magnetischen Sättigung (> 1,9 Tesla) aufmagnetisiert. Fehlstellen im Seil stören dieses Magnetfeld, was zu Streufeldern führt, die gemessen werden können.

Seilschäden erkennen

Auf diese Weise lässt sich eine Vielzahl an Seilschäden frühzeitig erkennen:

  • innere und äußere Drahtbrüche
  • innere und äußere Korrosion
  • Klemmstellen
  • Riefen
  • Kerben
  • Gefügeveränderungen

Die Prüfung erfolgt dabei schnell und unkompliziert mit einer Geschwindigkeit von bis zu 4 m/s (ca. 14 km/h). Die Auswertung der Messungen erfolgt nachfolgend durch unsere erfahrenen Prüfer.

Großer Einsatzbereich

Die ROTEC GmbH bietet Ihnen die zerstörungsfreie Seilprüfung für einen Durchmesserbereich von 4 bis 140 mm (und im Bedarfsfall auch darüber hinaus) an.

Als Auftraggeber erhalten Sie zur magnetischen Seilprüfung einen umfassenden Bericht mit einer detaillierten Beschreibung des Seilzustandes und mit Empfehlungen zu Pflege und Wartung.

Jede Art von Stahlseil prüfbar

Jegliche Art von Stahlseilen können magnetisch geprüft von uns werden:

  • Förder-, Zug-, Trag-, Spann- und Abspannseile für Seilbahnen.
  • Förderseile von Schleppliften
  • Hubseile von Kranen, Schiffshebewerken, Containerbrücken, Baggern, Aufzügen
  • Tragseile von Brücken, Sendemasten, Seilbauwerken, Stadien, Fähren, ZipLines,
  • Förderseile von Aussichtstürmen, Achterbahnen etc. durch.

Falls Ihre Anwendung nicht aufgeführt ist, fragen Sie gerne bei uns nach.

Magnetinduktive Seilprüfung

Sie interessieren sich für das Thema Magnetische Seilprüfung?

Nehmen Sie unverbindlich Kontakt mit uns auf.

Technische Umsetzung von WordPress-Agentur aceArt.